Klimaneutrales Unternehmen

KONSEQUENT NACHHALTIG

Als eines der ersten Unternehmen in unserer Branche arbeiten wir an unseren Standorten in Aschheim bei München und in unseren weltweiten Produktionsstätten seit Mai 2021 klimaneutral. Viele große und kleine Maßnahmen haben mitgeholfen, dieses Ziel zu erreichen.

Uns liegt unser Klimafußabdruck vor und wir kennen die großen und kleinen Emissionsquellen. Ganz wesentlich ist unser Geschäftsmodell, soviel wie möglich Recyclingmaterialien statt Neuware für unsere innovativen Produkte zu verwenden und die Transportwege kurz zu halten. Damit haben wir einen deutlichen CO2-Vorteil gegenüber Produkte aus z.B. Asien.

Ein weiterer wichtiger Faktor zur Verkleinerung unseres CO2-Fußabdrucks war die Umstellung auf Ökostrom, den wir seit 2021 nutzen. Außerdem wird unsere Ware klimaneutral an unsere Kunden durch einen Paketzusteller geliefert, welcher die Transportemissionen kompensiert.

Und weil man Emissionen nicht von heute auf morgen komplett vermeiden kann, gleichen wir unsere derzeitge CO2-Bilanz  mit hochwertigen und zertifizierten internationalen Klimaschutzprojekten aus.

Für 2021 betragen die standortbezogenen Emissionen, die von uns freiwillig ausgeglichen wurden, 589 t CO2. Unser Klimaschutzbeitrag für die  Kompensation fließt in das Kariba REDD+ Forest Protection in Simbabwe, in ein Windkraftprojekt in Taiwan, in ein Biomasse- und ein Photovoltaikprojekt in Indien sowie ein Windkraftprojekt in der Türkei.

Damit sind wir zertifiziert klimaneutral durch CO2-Kompensation.

Des weiterem sind wir Mitglied in der „Stiftung Allianz für Klima und Entwicklung” und verfolgen alle neuen Entwicklungen, um unsere Klimaoptimierung weiter voranzutreiben