Fotokünstler Temel Nal

TEMEL NAL

Durch den Ankauf der Werke als Sammler, Mentor und Sponsor  der ersten Stunde hat der Stiftungsgründer Sami Memili einen wesentlichen Beitrag für die Karriere des Künstlers Temel Nal geleistet. Als einer der ersten erkannte er die weltweit einmalige Ausdrucksweise und Technik dieses Fotografen, der allein mit seiner Kamera und nicht erst am Computer impressionistische Werke schafft, die zwischen Malerei und Fotografie einzuordnen sind.

Inzwischen ist er international erfolgreich und wird in Weltstädten wie in New York, Miami, Florenz, Venedig, Mailand, Monaco, Montreal, Istanbul und Wien ausgestellt und von mehreren Galerien vertreten. Sehr spannend sind seine neuesten Serien „Masks“, „BlueWoman“ und „DataWorld“, in denen er aktuelle Themen wie die Corona-Pandemie, die immer weiter voranschreitende Entfremdung der Menschen von ihrem natürlichem Umfeld und die Digitalisierung künstlerisch verarbeitet.

© Copyright 2021 – TEMEL NAL

“I am a photographic artist. My work is impressionistic and underpins a world released from everyday reality. None of my photos are digitally manipulated. None of it is computer-generated imagery. My images are the direct result of the impressions I have when shooting.

I use a unique photographic technique which I developed with time and lots of trial and error! Over the years I have reached a point where I can say that I “paint” with my camera. I try to capture the infinite variations of our everyday reality, releasing colour from its form. The result is a colour-dominated impressionistic world.

Out of this world, I create single shots, or increasingly, themed series such as The Mask Series, Blue Lady Series, or currently, The Data Series, where I am investigating the avalanche and overwhelming invasion of technological data into our lives. I want and need to reach people emotively, with my work and ideas. The camera is the tool I have chosen to achieve this.”

Temel Nal, 2021